Die besten Restaurants

Bewertung mindestens
PLZ-Bereich
Weitere Filter
ZweiSinn
H K N R Q F

Konzept: Casua Fine Dining im weltstädtischen Factory-Loft. Menü in vier bis sechs Gängen (€ 120-150).
Küchenstil: Weltgewandt modellierte finessenreiche Küche, die einzelne Komponenten in wunderbar schlüssiger Menüfolge technisch tadellos zu bravourösen Genusserlebnissen vereint. Die heißen zum Beispiel konfierter und geflämmter Waller mit einem bestechend facettenreichen, zart crunchigen Süße-Säure-Spiel von Estragonöl-Kefir, Zitrusgel, geräucherter Crème fraîche, Malzcrumble und Rote-Bete-Chips. Desserts wie Shisoblätter und Misokaramell, umhüllt von weißer Kakaobutter, dazu Cassis-Miso-Eis auf Himbeeren und Mürbeteigkeks sind brillante süße Kunststücke.
Wein: Sommelière Difan Xu erkundet höchst aufmerksam die persönlichen Vorlieben der Gäste und begeistert mit inspirierenden Empfehlungen aus einem Fundus von gut 300 Weinen.
Atmosphäre: „Casual“ und „fine“ verschmelzen im postmodernen Weltstadt-Ambiente mit Panoramafenstern, Decorative Art und warmen Holztönen.
Fazit: Eindrucksvolles Genusserlebnis in zwanglosem Rahmen.

Äußere Sulzbacher Str. 118, 90491 Nürnberg
+49 (0) 911 92300823
Di-Sa abends geöffnet
Menüs € 120 - 150
Keidenzeller Hof
H R Q

Konzept: Casual-Fine-Dining in weltläufiger Eleganz. Ein Menü in sechs Gängen (€ 120).
Küchenstil: Weltküche am Puls der Zeit. Mit elaborierten, von rustikal bis filigran reichenden Genusswerken. Beim gebeizten Saibling mit Gazpacho und Fenchel setzt geräuchertes Olivenöl Ausrufezeichen auf dem Gaumen, herrlich umami sind Kürbisravioli mit Shiitake, Hühnerhaut-Hefe-Öl und Apfelreduktion. Damhirsch und sein Sandwich von gehacktem Herz und Leber akzentuieren eine elegante Pfeffernote und Heidelbeerreduktion. Desserts wie Süßholzcreme mit Kräutereis, Quittenblüten-Granité und Malz-Crunch sind eine Sünde wert.
Wein: Viele, bevorzugt spontan vergorene (Bio)Weine überwiegend aus Deutschland, Österreich und Südtirol. Kleines Regal mit Orange-Weinen.
Atmosphäre: Das schmucke alte Sandstein-Bauernhaus gibt sich innen so modern wie die Küche: Im dezent alpinen Flair fühlt sich die ganze Welt wohl.
Fazit: Entspannter Genuss mit Anspruch in zwanglos elegantem Rahmen.

Fürther Str. 11, 90579 Langenzenn
+49 (0) 9101 901226
www.keidenzeller-hof.de
Do, Fr 18.30-23 Uhr, Sa 12-14.30 und 18.30-23 Uhr
Menüs € 120 - 150
SoulFood
I K R Q V

Konzept: Causal Fine Dining. À la carte und in zwei Menüs, vier Gänge € 79.
Küchenstil: Inspiriert, weltoffen und verliebt in kraftvolle Aromen wie beim Zander mit getrüffelter Schwarzwurzel und Guanciale (luftgetrockneter Speck aus der Schweinebacke). Dazu prickelnde Schnittstellen mit den Küchen Asiens, nicht nur wenn Bouillabaisse mit Fenchel-Kimchi im Menü steht. Michael Laus ist ein Meister im Modernisieren rustikaler Klassiker – gebratene Blutwurst mit Apfel-Rosmarin-Püree, Majoran-Staub, Schmorschalotten und Zwiebelchips ist „Himmel und Erde“ ganz anders – und raffiniertes Soulfood (€ 24,50).
Wein: Gute deutsche und europäische Gewächse, aufmerksame Weinberatung.
Atmosphäre: Das Interieur-Update steht dem „Soulfood“ ausgezeichnet. Mit Holzlamellen an den Wänden und stylish-bequemen Sitzmöbeln ist das Ambiente jetzt da, wo die Kulinarik schon immer war: oben!
Fazit: Entspannter Genuss mit Anspruch in zwanglosem Rahmen.

Unterer Markt 35, 91275 Auerbach in der Oberpfalz
+49 (0) 9643 2052225
Mi 17.30-22 Uhr, So, Do-Sa 12-14 und 17.30-22 Uhr
Menüs € 74 - 79
Cheval Blanc
H K M R Q F V

Konzept: Klassisches Gourmetrestaurant. Ein Menü (€ 138) und à la carte.
Küchenstil: Aufwendige, ausgefeilte und hinreißend präsentierte Weltküche. Bloody-Mary-Praline zu gebackenem Kalbskopf mit Selleriecreme in Nussbutterschaum und Beeftatar mit Störkaviar und Schalotten-Mayo sind ein verlockender Einstieg im Menü, der süchtig macht nach mehr. Etwa Kaisergranat mit Ragout von getrockneten Tomaten und Pinienkernen, seinen Tortellini, Zucchiniblütenchips und weißem Tomatenschaum (€ 34). Von ebenso wunderbar transparenter Komplexität sind Nachtische wie geeiste, mit Pfirsichmousse gefüllte Joghurtkugel, dazu samtige Zitronen- und Hafercreme, Hafer-Crunch und ein frischer Kräuternerv von Basilikumöl.
Wein: Franken und Österreich dominieren die Weinkarte, dazu kommen wunderbare Weiße und Rote aus dem Burgund sowie Supertuscans aus Italien.
Atmosphäre: Feine kleine Gourmet-Lounge mit schmuckem altem Holz, silbergrauem Leder und einer extravaganten transparenten Nische im Zentrum.
Fazit: Eindrucksvolles Genusserlebnis in zwanglos-elegantem Rahmen.

Am Kirchberg 1, 92278 Illschwang
+49 (0) 9666 188050
Di-Sa mittags und abends geöffnet
Menüs € 91 - 127
Obendorfers Eisvogel
H K M N R Q F

Konzept: Klassisches Gourmetrestaurant mit weltläufig-elegantem Clubflair. Ein Menü, 5/6/7/8 Gänge, € 145/167/189/211.
Küchenstil: Sanfte Übergabe: Hubert Obendorfer hat seinen Sohn Sebastian (er kochte unter anderem auf Schloss Elmau und „ZweiSinn“ in Nürnberg) an Bord geholt. Im Lauf des Jahres soll er allein die Regie übernehmen. Mit gegenseitiger Inspiration perfektioniert das Duo die finessenreiche und pointierte Stilistik der Küche in Aromatik wie Inszenierung auf dem Teller. Ein in beiderlei Hinsicht brillant ausdifferenziertes Bild ist Faröer Langostino mit Apfel-Rettich-Ragout, Kaffirlimettengel, Perlzwiebeln, Tapioka-Garnelen-Chip und angegossenem Krustentier-Chipotle-Jus. Unübertrefflich: schmelzendes Wagyu mit Poverade-Zitronen-Schaum, Schichtkartoffel, gefüllt mit Rote-Zwiebel-Marmelade, dazu schwarzes Knoblauchgel, Bärlauchknospen und Rauchpaprika-Jus. Immer höchst originell in Szene gesetzte Petits Fours.
Wein: Gut 280 Positionen mit den großen Weinen dieser Welt und treffsicheren Empfehlungen wie dem seidig üppigen 2018er „Clos Saint-Jean“ Chassagne-Montrachet von Thomas Morey zum Langostino.
Atmosphäre: Vollendete Genusswelt inklusive Traumblick auf die Oberpfälzer Seen. Pulli passt so gut wie Sakko, Jeans und Bluse so gut wie Kostüm.
Fazit: Souveräne Empathie und erstklassige Stimmung mit dem Gast im Mittelpunkt – das absolute Wohlfühlerlebnis!

Hofenstetten 55, 92431 Neunburg vorm Wald
+49 (0) 9439 9500
Di-Sa 18-23 Uhr
Menüs € 145 - 211
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Solide Küche, sympathisches Lokal
Bewertung ausgesetzt

Partner: