Die besten Bäcker 2021

Alle Lokationen anzeigen
Bewertung mindestens
PLZ-Bereich
Weitere Filter
Das Freibackhaus
R

Seit 1987 steht das „Freibackhaus“ für meisterhafte handwerkliche Produktion von Biovollkornprodukten. Nach 30 Jahren hat die Bäckerfamilie Schwarz ihren Betrieb abgegeben. Bäckermeister Ulli Römer führt mit seinen Mitarbeitern die „Freibackhaus“-Tradition fort und setzt weiterhin auf innovatives Biovollkorn-Handwerk. Verarbeitet werden hochwertige, kontrolliert biologische Zutaten aus der Region. Das Vollkornmehl wird täglich frisch in der hauseigenen Natursteinmühle gemahlen. Der Grundteig wird überwiegend mit Natursauerteig, Biohefe, Backferment sowie Honig und Salz hergestellt. Auf Konservierungsstoffe und andere chemische Zusätze wird konsequent verzichtet. Vom Apfelbrötchen über Sauerteigbrot bis zum Zwiebelbaguette reicht das Angebot. Weg vom Weizen, hin zum Dinkel, lautet die neue Ausrichtung. Man hat sich den Kundenwünschen angepasst. Viele Fans hat das „Saftige Dinkel“ (Quark, Körnermischung, Hefe) und das knackige Dinkel-Oliven-Brot. Nach wie vor beliebte Klassiker sind das knusprige Dinkel-Weizen-Knäckebrot, das „1000 Körner Brot“ und diverse Sauerteigerzeugnisse. Einmal wöchentlich gibt es glutenfreie Produkte. Gefragt sind diverse Croissantvariationen, Brötchen und das leckere Gebäck: Florentiner, Mandelhörnchen, Nougattaler (alle glutenfrei).

Glockengießerstr. 42, 23552 Lübeck
+49 (0) 451 75793
Stadtbäckerei & Kulturcafé Klausberger
S

Klausberger Stadtbäckerei – Kulturcafé Im Café drinnen und an den sonnenbeschirmten Tischen draußen am weitläufigen Marktplatz werden Kaffee und Gebäck serviert. Die freundliche und kundige Bedienung am Bäckereitresen verkauft derweil beste Brote, die mit eigenem Natursauerteig ihre besondere Bekömmlichkeit erhalten. Das Holsteiner Schwarzbrot, ein 100-%iges Roggenbrot, wird im Kasten gebacken, das durchgebackene Kraftkornbrot zeigt eine gute Konsistenz mit einer elastischen Kruste. Das dunkle Junggesellenbrot, ein fester körniger Knust, überzeugt mit herzhaftem Roggengeschmack.

Markt 16, 23701 Eutin
+49 (0) 4521 78423
Bäckerei & Konditorei Seßelberg
H R Q

Rund 30 Jahre existiert die Bäckerei (erst), doch sie zählt zu den Traditionsbäckern von Schleswig-Holstein, die sich der Bewahrung handwerklich erzeugter Backwaren und dem Verzicht auf Fertigmischungen oder Tiefkühlteiglinge verschrieben haben. Bäckermeister Andreas Seßelberg ist zudem einer von 72 Brotsommeliers im deutschsprachigen Raum. Sein Wespentaillenbrot ist zwar nicht superschlank, prunkt aber mit Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkörnern sowie nussigem Geschmack und überraschend weicher Konsistenz. Auch das Knäckebrot kann bestens gefallen mit einem Potpourri von Sesam, Kürbiskernen, Mohn, Haferflocken, Hirse und Soja, ebenso wie das Veroneser mit einem Hauch von Anis. Café drinnen und auf der windgeschützten Sonnenterrasse draußen. Herrlich zum Nachmittagstee: die Seßelberger Kekse aus Weizen mit Butter und Vanille. Ein Dutzend Filialen entlang der Lübecker Bucht und in Ost-Holstein.

Rackersberg 24, 23730 Neustadt in Holstein
+49 (0) 4561 50416
Landbäckerei Puck
S

Das Stammhaus im kleinen ostholsteinischen Örtchen Grube wurde schon 1904 gegründet. Und der handwerklichen Backtradition fühlt sich der moderne mittelständische Betrieb mit inzwischen 29 Filialen entlang der Ostseeküste zwischen Fehmarn und Lübeck auch heute verpflichtet. Der mit Mehl bestäubte Findling, ein 100-%iges Dinkelbrot, kann mit feinem Geschmack überzeugen. Herzhafter gerät das mit Roggenschrot bedeckte „Igel Brot“. Beim Plunder, sein Teig wird touriert wie ein Blätterteig und handgeflochten, schmeckt man die Nähe zur Marzipanstadt Lübeck.

Hauptstr. 40, 23749 Grube
+49 (0) 4364 9573
www.puck-gmbh.de
Rittscher's Backhus
H S

Vor dem Ladengeschäft der kleinen Dorfbäckerei werben Aufsteller für aktuelle Spezialitäten wie Heiße Wecken und „Butterkops“, Kopenhagener mit einem Extraklacks Butter. Der Todesfelder Knust hört sich zwar nicht sehr vertrauensvoll an, kann aber mit 80-%tigem Roggenanteil als Kraftpaket punkten. Das Möhrenbrot mit Sonnenblumenkernen und Möhrenstreifen gefällt mit seiner weichen, saftigen Konsistenz. Einige Brötchensorten und diverses hausgebackenes Trockengebäck, wie der mürb-süße Sandkeks, ergänzen das Angebot. Vier Filialen in der Region.

Dorfstr. 22, 23826 Todesfelde
+49 (0) 4558 325
In jeder Hinsicht perfekt
Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich
Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert
Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel
Gute Küche, ansprechendes Ambiente
Solide Küche, sympathisches Lokal
Bewertung ausgesetzt
Partner