Die besten Winzer und Weine

Ergebnisse filtern
Anbauregionen
Andere Filter

Durbacher Winzergenossenschaft

Nachtweide 2
77770 Durbach
Deutschland
+49 (0) 781 93660
www.durbacher.de
Anbaufläche: 330 ha.
Jahresproduktion: 3.000.000 Flaschen
Anbauregion: Baden

Mo-Fr 9-18 Uhr, So, Sa 9-13 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
Ein fulminanter Aufstieg dieser Winzergenossenschaft, der wir gratulieren. 330 Hektar muss man erst einmal bewirtschaften. 230 Mitglieder liefern Trauben an die Genossenschaft, mitunter aus den Durbacher Steillagen: Ölberg, Plauelrain, Kochberg und Steinberg. Daraus macht Betriebsleiter Stephan Danner mit seinem Team eine außergewöhnlich klare Kollektion ohne Ausreißer. Die Basis ist frisch und unkompliziert, wie sie sein soll. Die Lagenweine sind differenzierter, mit mehr Anspruch und badischem Charakter. Besonders süffig und harmonisch war die Spätburgunder Spätlese aus dem Kochberg. Der Sauvignon Blanc zeigt ein rundes, harmonisches Bukett, exotische Früchte, etwas Minze und Eukalyptus, ist kräftig, aber mit feiner Säure. Dazu kam noch eine spannende Beerenauslese von der Scheurebe, wunderbar fruchtsüß. Verkostet werden können alle Weine in der Vinothek in Durbach.

Probiertipps:

  • Durbacher Kochberg Spätburgunder Rotwein Spätlese trocken: 14,90 €
  • Durbacher Steinberg Sauvignon Blanc QbA trocken: 11,90 €
  • Durbacher Steinberg Scheurebe Beerenauslese: 29,00 €

Schwarzwaldweingut Andreas Männle

Heimbach 12
77770 Durbach
Deutschland
+49 (0) 781 41486
www.schwarzwaldweingut.de
Anbaufläche: 18 ha.
Jahresproduktion: 240.000 Flaschen
Anbauregion: Baden

Mo-Fr 9-12 und 13.30-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr, So 10-12 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Q Kreditkartenzahlung möglich
1919 legte Andreas Männle den Grundstein für das gleichnamige Weingut: 2019 konnte also das 100-jährige Jubiläum gefeiert werden. Wir sind vom aktuellen Inhaber Thomas Männle kräftige Rieslinge mit Tiefe, Frische und Langlebigkeit gewohnt. Bei den Rotweinen ist der 2016er-Jahrgang mit üppigen Alkohol ausgestattet und eher auf der mächtigen Seite. Sie behalten trotzdem ihre Trinkigkeit. Ein sehr schöner Dessertwein ist der Gewürztraminer aus dem Durbacher Bienengarten. Unbedingt die moderne Vinothek an der Badischen Weinstraße besichtigen, sie gilt als eine der schönsten im weiten Umkreis.

Probiertipps:

  • Durbacher Bienengarten Spätburgunder Lagenwein Spätlese trocken im Barrique gereift: 25,00 €
  • Durbacher Bienengarten Gewürztraminer Lagenwein Auslese: 18,00 €

Weingut Alexander Laible

Unterweiler 48
77770 Durbach
Deutschland
+49 (0) 781 2842380
www.weingut-alexanderlaible.de
Anbaufläche: 13 ha.
Jahresproduktion: 100.000 Flaschen
Anbauregion: Baden

Mo-Fr 14-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Ein international anerkannter Riesling-Experte in Baden, das allein ist schon eine Rarität. In kurzer Zeit ist Alexander Laible vom Newcomer zum Spitzenwinzer aufgestiegen, bei den WINE AWARDS 2017 vom FEINSCHMECKER wurde er für die „Kollektion des Jahres“ ausgezeichnet. Hier wird naturnah gearbeitet, auch mit Blick auf Mondzyklen, und auf die mehr als 50 Jahre alten Reben ist man besonders stolz. Frucht, Aroma, Körper – die Weine sind echte Charmebolzen. Den Exemplaren aus dem heißen Jahrgang 2018 fehlte es allerdings zum Teil an Säureschliff, zum Teil gerieten sie etwas zu voluminös. Da wünschen wir uns wieder mehr Profil vom Profi. Stimmungsvoller Ort für Verkostungen ist die 160 Jahre alten Mühle beim Gut.

Probiertipps:

  • Weißer Burgunder tr. Chara ***: 14,50 €
  • Sauvignon Blanc tr. Marie Sophie ***: 22,00 €

Weingut Andreas Laible

Am Bühl 6
77770 Durbach
Deutschland
+49 (0) 781 41238
www.andreas-laible.com
Anbaufläche: 7,6 ha.
Jahresproduktion: 45.000 Flaschen
Anbauregion: Baden

Mo-Fr 9-12 und 13.30-18 Uhr, Sa 9-12 und 13.30-16 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Das Weingut Andreas Laible gehört zu den besten Riesling-Produzenten Badens. Das ist in dieser Region nicht leicht und gehört zu den Seltenheiten. Mittlerweile führt Sohn Andreas Christian Laible den Betrieb. Klarheit und Präzision stehen hier an erster Stelle. Der Riesling Achat und das Große Gewächs aus dem Plauelrain Am Bühl sind seit Jahren eine sichere Bank. Der Achat zeigt in diesem Jahr eine tolle Entwicklung am Gaumen, jeder Hauch Luft lässt den Wein ein bisschen offener dastehen: ein facettenreicher Klassiker. Das Große Gewächs: opulentes Bukett, kräftig, aber mit der Säure im harmonischen Spiel zur Frucht. Auch das Große Gewächs Grauburgunder vom Plauelrain ist 2018 gut getroffen: saubere Frucht, präsente und frische Säure. Alle Weine machten uns in der Verkostung wahnsinnig viel Spaß. Noch so ein Jahr, und Laible steigt weiter auf. Die Gewürztraminer Auslese zeigt, warum man diese Rebsorte nicht vergessen sollte.

Probiertipps:

  • Durbacher Plauelrain Riesling trocken Achat VDP. Erste Lage: 18,50 €
  • Durbacher Plauerain Am Bühl Riesling trocken VDP. Große Lage: 24,00 €
  • Durbacher Plauelrain Gewürztraminer Auslese VDP. Erste Lage: 16,50 €

Weingut Heinrich Männle

Sendelbach 16
77770 Durbach
Deutschland
+49 (0) 781 41101
www.weingutmaennle.de
Anbaufläche: 6,5 ha.
Jahresproduktion: 30.000 Flaschen
Anbauregion: Baden

Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
R EC-Zahlung möglich
Wir werten auf: Männle steht für prägnante Weißweine, speziell saftige Rieslinge aus dem Klingelberg. Was eine Scheurebe leisten kann, zeigt er mit der 2017er Durbacher Kochberg Spätlese trocken: intensiv, aber nicht aufdringlich, mit gut eingebundener Säure, betonter Frucht und Eleganz. Insgesamt gefiel der Jury vor allem die präsentierte Rotweinsparte: Der 2016er Durbacher Kochberg Spätburgunder Spätlese trocken Barriquefaß 32 betört mit viel Körper und viel Extrakt, ist dennoch schlank am Gaumen und punktet mit einem wunderbaren Aromenspektrum (Rote und Schwarze Johannisbeere), perfekt zu einem festlichen Essen etwa mit geschmortem Fleisch.

Probiertipps:

  • Durbacher Kochberg Scheurebe Spätlese trocken: 12,50 €
  • Durbacher Kochberg Spätburgunder Rotwein Spätlese trocken Barriquefaß 32: 28,00 €
Einer der besten Weinproduzenten
Herausragende Weinqualität
Sehr gute Weinqualität
Gute bis sehr gute Weinqualität
Gute Weinqualität
Halber Punkt
Bewertung ausgesetzt