Rolin
Fahltskamp 48 25421 Pinneberg +49 (0) 4101 5330 Webseite www.cap-polonio.de
Konzept: Gerade wurde das Pinneberger Traditionshotel unter Aufsicht des Denkmalschutzes frisch renoviert. Das Interieur des Restaurants prägen weiterhin Mobiliarteile und Hölzer aus dem Inventar des Luxusliners „Cap Polonio“. Chefkoch Marc Ostermann serviert rund 20 Gerichte à la carte plus eine Menüempfehlung.
Küchenstil: Das „Rolin“ bietet saisonal, regional und international inspirierte Gerichte mit Fisch, Fleisch und Gemüse, die von ausgewählten Produzenten geliefert werden. Als Starter eignen sich Gänseleberparfait mit Altländer Apfel (€ 18,50) oder Cappuccino vom Muskatkürbis mit Wildgarnele (€ 9,50), gefolgt von kross gebratenem Zander mit Traminer-Rahmkraut (€ 33) oder halbe Oldenburger Ente mit Maronencreme und Rotkohl (€ 34). Vegetarier dürfen sich auf Tajarin all’Uovo (feine Bandnudeln mit Ei) mit Trüffel-Parmesansauce und gehobeltem Herbsttrüffel (als Hauptgericht € 23) freuen. Stets beliebt: der Klassiker Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat (€ 26,50).
Wein: Auf der Karte stehen mehr als 200 Flaschen von Winzern in Europas Anbaugebieten, darunter Raritäten zurück bis in die 1940er Jahre.
Atmosphäre: Sympathisch persönlicher Service in einem stilvollen Rahmen, dominiert von Erinnerungsstücken an die „Cap Polonio“ und seinen Kapitän Ernst Rolin.
Fazit: Entspannter Genuss mit Anspruch in zwanglosem Rahmen.