Irma la Douce
Potsdamer Str. 102 10785 Berlin +49 (0) 30 23000555 Webseite www.irmaladouce.de
Konzept: Zeitgemäß interpretierte Gourmetküche im Restaurant mit stilvoll klassischem Brasserie-Look. Zwei Karten: „Les Classiques“ und „Notre Haute Cuisine“, alle Gerichte à la carte (€ 25-58). Küchenstil: Michael Schulz kocht noch kreativer und ausgefeilter, ohne dabei das klassische Geschmacksbild aus dem Blick zu verlieren. Einer in ihrer Schale präsentierte Schwertmuschel mit angeflämmtem und mit Thymian und Olive gegartem Lauch, Imperial Kaviar und wunderbar samtiger Vichyssoise mit Petersilie und Kartoffel-Schalotten-Brunoise gab Zitronenwasser-Granité zusätzliche Frische und Textur. Challans Ente reichte Schulz in zwei Gängen; zum einen die Keule mit rotem und grünem Kohl; anschließend die rosa gebratene Brust mit Wurzeln und Knollen und einer Sauce Bordelaise mit dem Entenherz. Der gelungene süße Abschluss aus Variationen von Süßkirsche, Baumkuchen mit Staudensellerie und Nussbutter-Eis war noch mit schwarzem Trüffel verfeinert.
Wein: Charakterstarke französische Weine von der Côte de Nuits und aus Meursault mit beeindruckender Jahrgangstiefe, großformatige Flaschen, seltene Winzer-Champagner. Sachkundige Beratung und Weinbegleitung durch Sommelier Sascha Hammer.
Atmosphäre: Lüster und Leuchten im Art-déco-Stil, gedecktes Weiß, Creme und Karamell-Töne, hohe Spiegel, Holzpaneele vermitteln Patina und ein Gefühl von französischer Lebensart. Schöne Sommerterrasse auf dem Bürgersteig. Perfekt auch für Geschäftsessen; der Potsdamer Platz ist in Laufweite.
Fazit: Stilvoll-professionelle Gastlichkeit, bei der die Küche im Mittelpunkt steht.