Adler
Reichenbacher Hauptstr. 18 77933 Lahr +49 (0) 7821 906390 Webseite www.adler-lahr.de
Konzept: Daniel Fehrenbacher (vierte Generation) holte das traditionsreiche Haus optisch und kulinarisch ins 21. Jahrhundert. Menüs in vier bis neun Gängen (€ 84-179), die einzelnen Gänge gibt es auch à la carte.
Küchenstil: Fehrenbacher serviert zeitgemäß inspirierte Kreationen auf Basis der französischen Haute Cuisine, seine badisch-elsässische Küche ist geprägt von Wanderjahren bei Haeberlin und Ducasse, macht aber auch Anleihen in aller Welt. Er richtet etwa Sashimi vom Rheinzander an oder peppt geschmorte Mini-Aubergine mit Ras el-Hanout, Quinoa, Holunderbeeren und Oliven­öl-Kaviar auf. Très français die Gänseleber-Terrine mit Feigenconfit, hauchdünnen Schwarzbrot-Chips und der Frische von Sauerklee oder bretonische Seezunge, pochiert in Weißweinbutter, mit jungem Spinat, Tomate und gepufftem Weizen. Der Chef geht selbst auf die Jagd, sein Reh ist butterzart, Entenleber-Wan-Tan und herbes Douglasien-Pesto setzen gewitzte Akzente.
Wein: Bei Kerstin Fehrenbacher sind nicht nur die badischen Gewächse der hochwertigen Weinauswahl in besten Händen.
Atmosphäre: Bequeme Sitzbänke in poppig-boller­hutrotem Leder kontrastieren im großzügigen, lichten Raum mit dem grünen Kachelofen und heller Holztäfelung. Angenehm freundlich-
familiärer Service.
Fazit: Stilvoll-professionelle Gastlichkeit mit Anspruch in zwanglosem Rahmen.