Massimo Bottura eröffnet Hotel in Modena

Massimo Bottura

Er ist einer der kreativsten Köche der Welt und bald auch Hotelier: Massimo Bottura, Inhaber der berühmten “Osteria Francescana”, wird im Frühjahr diesen Jahres zusammen mit seiner Partnerin Lara Gilmore das Hotel “Casa Maria Luigia” im italienischen Modena eröffnen.

Das Hotel, das den Namen von Botturas Mutter trägt, liegt in der Emilia-Romagna, nur 20 Minuten von der “Osteria Francescana” entfernt. Zukünftigen Hotelgästen will das Paar vor allem ihre Passion für zeitgenössische Kunst, klassischen Jazz, italienisches Design und Antiquitäten näher bringen. Dafür bietet das Hotel 12 Zimmer, die nach den Vorstellungen Bottegas und Gilmores gestaltet sind. Eine ausgesuchte Bücher-Kollektion und Plattensammlung sowie ein Musikraum, Tennisplatz und Swimmingpool ergänzen das exklusive Angebot für die Gäste.

Der Preis für eine Übernachtung im Doppelzimmer in der “Casa Maria Luigia” liegt bei 450 Euro pro Nacht. Es gibt Frühstück und ein leichtes Mittagessen. Aber viel wichtiger: Hotelgäste bekommen einen Tisch in der “Osteria Francescana” – was ansonsten wegen der großen Nachfrage eine schwierige Herausforderung ist.