Promotion Genießen Sie mit uns die schönsten Seiten des Sommers!

Ein Abend mit DER FEINSCHMECKER und Franciacorta

Franciacorta

Wir lieben Italien für Pasta und Chianti. Aber unser Lieblingsland hat noch ein Ass im Ärmel: Franciacorta, den flaschenvergorenen Schaumwein vom Iseosee in der Lombardei.
Unter dem Motto „Ein Abend mit Franciacorta“ lernen Sie, liebe Leserinnen und Leser, Italiens schönste Perlen bei einem prickelnden Abend in München in all ihren Facetten kennen.

Sie verkosten verschiedene Typologien von kleinen und großen Kellereien – etwa Satèn, Rosé, Brut oder „ohne Dosage“! Im Garten der historischen Villa Wagner genießen Sie ein Menü aus lokalen Köstlichkeiten – zubereitet von hochkarätigen Köchen aus der Franciacorta.

Lassen Sie sich u. a. verwöhnen von

  • Stefano Cerveni stammt aus einer Gastronomen-Familie, seine Koch-Passion erbte er von der Großmutter und den Eltern. 2010 zog der 49-Jahrige mit dem mittlerweile von Restaurantführern ausgezeichneten Familienrestaurant „Due Colombe“ von Rovato in die Borgo San Vitale in Corte Frane, einen idyllischen, liebevoll restaurierten Weiler im Herzen der Franciacorta. Hier setzt der Küchenchef in entspannter Atmosphäre auf traditionelle Rezepte der Region und aus dem Familienfundus, die er modern und kreativ interpretiert. So finden sich auf seiner saisonal wechselnden Karte mit besten Zutaten zubereitete Klassiker wie das ins Jetzt überführte Il Manzo all'Olio, ein für die Region typisches Rindfleischgericht mit Polenta nach dem Rezept seiner Großmutter Elvira von 1955, und aktuelle Neuschöpfungen, bei denen er mutig Aubergine und Tomaten mit Kokosnuss und Curry kombiniert.
     
  • Marco Acquaroli machte in zahlreichen italienischen Spitzenrestaurants Station, absolvierte ein Praktikum im dänischen „Geranium“ und gewann 2016 den italienischen Vorentscheid des Kochwettbewerbs Bocuse d’Or. In der lockeren Osteria „Dispensa Pani e Vini“ in Torbiato im Anbaugebiet Franciacorta setzt der Küchenchef auf Slow Food- und Bio-Zutaten der Franciacorta und serviert neben Pasta und salumi daraus einfach delikat Traditionelles wie frittierten Fisch aus dem eigenem See mit herber Zicchorie und frischen Zitrusnoten. Dazu lockt eine große Weinauswahl, natürlich inklusive der herrlichen regionalen Schaumweine. Im Februar 2019 eröffnete nebenan das stylish eingereichte Restaurant „Natura“, wo der Mittdreißiger Franciacorta-Küche in vielen Gängen modern und innovativ interpretiert, so kommt ein Raviolo mit Lab, Forelle und Franciacorta auf den Tisch.
     
  • Maurizio Rossi blickt in Palazzolo sull'Oglio auf eine lange Tradition zurück: Seit vier Generationen wird die Osteria della Villetta von der Familie Rossi geführt. Dabei setzen er und seine Frau in ihrer rustikal-gemütlichen Osteria auf Slow Food, verwenden Gemüse aus dem eigenen Garten und von den Hügeln der Franciacorta und nur lokale Süßwasserfische sowie Fleisch vom Metzger aus Brescia. Bei ihren Gerichten bewahren Sie die über 100-jährige Familientradition und setzen auf Saisonalität, wenn sie daraus verlockendes Deftiges wie Pasta mit Kutteln und Tomaten oder als klassische Osteria-Küche polpetta involtino di verza e guanciale di manzo in salsa verde, Frikadelle, Kohlroulade und Rinderwange in grüner Sauce, servieren. In unmittelbarer Franciacorta-Nähe bietet die Weinkarte selbstverständlich eine köstliche Auswahl kleiner und großer lokaler Produzenten.

Moderiert wird der unterhaltsame wie informative Abend von Gabriele Heins, stellvertretende Chefredakteurin Der Feinschmecker, sowie Jens Priewe, langjähriger Feinschmecker-Autor sowie profunder Kenner der italienischen Weinwelt.

Als Höhepunkt lockt eine Verlosung mit attraktiven Gewinnen.

„Champagner?“ – „No.“ – „Cava?“ – „No, no!“– „Prosecco? No, no, no!“

In diesem Sommer stoßen wir mit Franciacorta an, salute!

Tickets können Sie direkt hier bestellen